Norderstedt
Moment mal!

Der Datenhunger macht Ferien

Eine Glosse von Manfred Scholz

Alles regt sich über das Abhören der Amerikaner auf. Der illegale Datenhunger unserer Verbündeten macht das politische Berlin fassungslos. Auch die Bundeskanzlerin zeigt sich irritiert. Da sie klug ist, sollte sie ihren Zorn aber lieber dezent zurückhalten. Der Grund: Auch auf deutschem Boden wird massenhaft abgehört! Seit Jahren schon, und, wie die Betroffenen bestätigen, auffallend effektiv.

Ein Erfolg, der nie in die Schlagzeilen kommt – und alles mit stillschweigender Duldung höchster politischer Kreise hierzulande. Hand aufs Herz: Hätten Sie das gedacht?

Der Genauigkeit halber sei an dieser Stelle aber betont, dass seit Kurzem bei uns nicht mehr abgehört wird – wenigstens vorübergehend. Der Grund: Es sind Sommerferien! In der längsten unterrichtsfreien Zeit des Schuljahres interessiert sich kein Schüler für das nervige Abhören der Eltern über die Lebensdaten von König Heinrich dem Kurzbeinigen oder die Lebenskrisen des Herrn Johann Wolfgang von Goethe.

Es ist aber mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit davon auszugehen, dass die Amis auch dieses Abhören abgehört haben. Aber ich frag’ mich, welches Interesse der amerikanische Geheimdienst NSA an diesen deutschen Abhöraktionen hat. Beispielsweise dem Abhören vor nahen Englisch-Vokabeltests. Es ist doch ihre Sprache! Man kann das Abhören auch übertreiben, finde ich.