Norderstedt
Norderstedt

Überfall auf 14-jährigen Schüler im Norderstedter Stadtpark

Nach einer räuberischen Erpressung am Dienstagnachmittag gegen 14.30 Uhr im Stadtpark Norderstedt sucht die Kriminalpolizei Zeugen oder Hinweisgeber.

Norderstedt .

Ein 14-jähriger Hamburger war zusammen mit drei Freundinnen gerade auf dem Weg zu dem im Park gelegenen Strandbad. Plötzlich kamen zwei Jugendliche auf sie zu. Der 14-Jährige hatte die Jungen bereits auf der Busfahrt nach Norderstedt bemerkt. Die Unbekannten forderten ihn unter Androhung von Gewalt auf, sein Handy herauszugeben. Nachdem er das Handy rausgerückt hatte, rannten die Täter in den Westen des Parks. Die Polizei suchte dort ohne Erfolg nach den Tätern.

Die Ermittler der Kriminalpolizei fragen nach Hinweisen zu den Flüchtigen, die beide etwa 17 Jahre alt sein sollen. Einer der beiden ist zirka 1,75 Meter groß und schlank. Er hat sehr kurzes, blondes Haar und sehr helle Haut. Er trug bei der Tat ein graues Tank-Top und eine rot-weiß-karierte kurze Hose. Er soll sehr auffällige Zahnlücken haben. Der zweite Täter hat kurze, dunkle Haare und ist ebenfalls 1,75 Meter groß und schlank. Er trug zur Tatzeit eine lange, dunkle Jeans und ein dunkles T-Shirt. Er hatte einen rot-schwarzen Rucksack dabei.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Norderstedt unter der Rufnummer 040/528060 entgegen.