Norderstedt
Norderstedt

Ausflug zur großen NordArt-Schau in der Carlshütte in Büdelsdorf

Sie ist eine der größten Ausstellungen zeitgenössischer Kunst in Europa und wurde gerade wieder eröffnet.

Norderstedt. Die NordArt in der Carlshütte in Büdelsdorf bei Rendsburg wird seit 1999 von den Künstlern Wolfgang Gramm und Inga Aru mit ihrem Team organisiert und kuratiert. Auch für diesen Sommer wählten die Ausstellungsmacher aus mehr als 2000 Bewerbungen 250 Künstlerinnen und Künstler aus aller Welt für die Hallen- und Parkschau aus.

Für Mittwoch, 2. Juli, lädt die Norderstedter Paul-Gerhardt-Kirche am Alten Buckhörner Moor 16 zu einem Besuch auf die NordArt ein. Start ist um 9 Uhr per Reisebus vor der Kirche. Die Führungen in zwei Gruppen sind von 11Uhr an geplant. Sie führt über das ganze Ausstellungsgelände. Gegen 13Uhr ist ein Essen im NordArt-Restaurant Alte Meierei geplant. Anschließend können die Teilnehmer die NordArt bis zirka 16 Uhr individuell erkunden. Die Ankunft in Norderstedt ist für 17.30 Uhr geplant.

Die NordArt zeigt auf einer Ausstellungsfläche von 22.000 Quadratmetern in der alten Eisengießerei Carlshütte, auf 400 Quadratmetern in der Wagenremise und im 80.000 Quadratmeter großen historischen Park Gemälde, Fotografien, Videos, Skulpturen und Installationen. In der einzigartigen Kulisse der in ihrem Ursprung belassenen Carlshütte und im historischen Skulpturenpark entwickeln die Kunstwerke neue Perspektiven.

Schwerpunkt der diesjährigen Schau ist Russland in einem eigenen Pavillon. Schon diese Schau ist sehenswert und gibt einen guten Einblick in die Kunst der russischen Gegenwart, die auch, mehr oder weniger versteckt, Zeitkritik übt. Ein weiterer Schwerpunkt sind Werke dänischer Künstler. Doch auch von dem Hamburger Künstler Jan Koblasa, der unter anderem Portal und Stele vor dem Norderstedter Amtsgericht und Altar und Orgel in der Norderstedter Vicelin-Kirche gestaltete, sind Werke zu sehen.

Wer an der NordArt-Fahrt teilnehmen will, sollte sich umgehend bei Carolin Paap, Pastorin der Paul-Gerhardt-Kirche, melden: Entweder in den Kirchenbüros der Paul-Gerhardt- und der Christuskirche am Dienstag von 16bis 18 Uhr, unter dr.carolin.paap@googlemail.com per E-Mail oder unter Telefon 040/325949310. Der Teilnahmebetrag mit Essen ohne Getränke beträgt pro Person 40 Euro.