Norderstedt
Norderstedt

Lasse und Julian überzeugen beim Vorlesewettbewerb

Stadt richtete Wettstreit der Norderstedter Grundschüler aus

Norderstedt. Die Viertklässler Julian Kacperowski und Lasse Silligmüller sind zwar noch (Grund-) Schüler, als Vorleser aber agieren die beiden Jungen bereits meisterlich. Das konnten ihre Zuhörer jetzt in den Räumen der Stadtbücherei Norderstedt erleben, die zum vierten Mal einen Vorlesewettbewerb für alle Viertklässler der Stadt ausrichtete.

Zehn Schulsiegerinnen und Schulsieger traten vor Publikum gegeneinander an und stellten sich als Vorleser dem Votum einer Jury. Zu dieser gehörten auch die beiden Vorjahressieger Benedict Saar und Daniel Mendes-Jenner. Sie durften bei der abschließenden Siegerehrung ihre würdigen Nachfolger Lasse und Julian küren, die mit sicherer Lesetechnik, dem richtigen Vortragstempo und wohl gesetzten Betonungen die Jury überzeugt und ihre Zuhörer in den Bann geschlagen hatten.

Im ersten Durchgang trugen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine Passage aus einem selbst ausgewählten Buch vor. Julian Kacperowski von der Grundschule Friedrichsgabe las aus „Sponki, der Chaosschüler“ von Christian Oelermann, Lasse Silligmüller (Grundschule Gottfried-Keller-Straße) gab einen Abschnitt aus „Gespensterjäger auf eisiger Spur“ von Cornelia Funke zum Besten. Im zweiten Durchgang mussten dann alle Schülerinnen und Schüler einen bis dato unbekannten Text lesen. Christina Gerisch, Leiterin der Norderstedter Kinderbücherei, hatte das Buch „Hilfe! Ich will hier raus!“ von Salah Naoura ausgesucht. Die meisten Vorleserinnen und Vorleser taten sich mit dem Pflichttext etwas schwerer als mit dem eigenen Buch – nicht so Lasse und Julian, die auch im zweiten Durchgang überzeugten.

Am Ende gab es für alle Kinder eine Urkunde und das Buch „Hilfe! Ich will hier raus!“. Die beiden Sieger heimsten zudem jeweils einen Gutschein der Buchhandlung am Rathaus ein.