Norderstedt
Norderstedt

Annett Louisan stellt im Kulturwerk „Zu viel Information“ vor

Sie hat eine helle Stimme mit Kleinmädchen-Klang, mit dem sie einen Zauber entfaltet, der irgendwo zwischen Unschuld und Verruchtheit angesiedelt ist, zwischen Schulmädel, Lolita und Karrierefrau.

Norderstedt. Annett Louisan verpackt ihre Liedtexte in Ohrwurm-Melodien, aufgebretzelt mit einer frisch frivolen Note. Ihre Bühnenauftritte gestaltet sie mit scheuem Charme, hinter der eine handfeste Persönlichkeit steht. Am Sonntag, 2.Februar, gibt die Hamburgerin von 20Uhr an ein Konzert im Kulturwerk in Norderstedt und stellt ihr sechstes Album „Zu viel Information“ vor.

Auf ihren fünf vorigen Alben wiederholt sich kein einziges Lied. Sie macht sich Rock und Pop genauso zu eigen wie Chansons und Musical-Titel, Jazz und Tänze wie Bossa Nova oder Valse Musette. Immer aber sind Liedtexte und Musik von Poesie geprägt. Sie erzählt Geschichten und verrät Gefühle, ist mal pathetisch und mal schnodderig. Übermut wechselt mit Melancholie, Klamauk mit Tiefsinn. Und auf eins können sich die Konzertbesucher gefasst machen: Annett Louisan ist immer für eine Überraschung gut.

Karten zwischen 35und 41Euro für das Konzert im Kulturwerk, Am Kulturwerk 1, gibt es im Vorverkauf, unter der Rufnummer 040/30987123, unter www.kulturwerk-am-see.de und an der Abendkasse.