Bad Bramstedt

„Rücken“ – die zweithäufigste Ursache für einen Arztbesuch

Mediziner des Klinikums Bad Bramstedt beantworten Fragen

Bad Bramstedt. Rückenschmerzen zählen zu den am meisten verbreiteten Volkskrankheiten in Deutschland. Verspannungen, chronische Schmerzen und Hexenschuss gehören für viele Menschen zum Alltag. Rückenschmerzen sind nach Infekten die zweithäufigste Ursache für einen Arztbesuch. In 75 Prozent der Fälle ist die Lendenwirbelsäule schuld. 22 Prozent der Frauen und 16 Prozent der Männer leiden unter chronischen Rückenschmerzen.

Seit Sommer arbeitet im Klinikum Bad Bramstedt ein Spezialistenteam, das gemeinsam mit dem Hamburger Abendblatt zu einer Telefonsprechstunde einlädt. Die Wirbelsäulenexperten Jörg Beyerlein, Christian Schäfer und Jörn Steinhagen beantworten in der Rücken-Sprechstunde am Donnerstag, 21. November, in der Zeit zwischen 18 und 19 Uhr Fragen. Die Ärzte sind dann unter der Telefonnummer 04192/ 902918 zu erreichen. „Frühzeitig erkannt, können Beschwerden und Schmerzen gut behandelt werden“, sagen die Ärzte. Sie setzen auf präventive, konservative und medikamentöse Therapien, in einigen Fällen auch auf Operationen.

Beyerlein war vor seinem Wechsel nach Bad Bramstedt Geschäftsführender Oberarzt der Orthopädischen Wirbelsäulenchirurgie am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf. Schäfer arbeitete ebenfalls im UKE als Oberarzt und Beauftragter für Forschung und Lehre in der orthopädischen Wirbelsäulenchirurgie. Steinhagen war als Leitender Arzt der Neuro- und Wirbelsäulenchirurgie an der Helios-Endo- Klinik in Hamburg tätig.