Norderstedt

Mit der Laterne und St. Martin

Zwei große Umzüge stehen an den beiden kommenden Wochenenden an

Norderstedt. Die Hochzeit des Laternelaufens bricht an – und in der Moorbek-Passage können Kinder am Sonnabend, 2. November, von 10 bis 13 Uhr mit Unterstützung von Helfern der DLRG Norderstedt ihre ganz eigenen Laternen für den großen St. Martin-Laternenumzug basteln. Die Bastelaktion wird von der Werbegemeinschaft der Händler der Einkaufspassage veranstaltet. Wer dabei sein möchte, sollte sich allerdings vorher anmelden (Telefon 040/5218325). Am Freitag, 8. November, treffen sich dann die Kinder zum traditionellen Laternenumzug um 17.45 Uhr auf dem Parkplatz der Moorbek-Passage. Bis zum Abmarsch um 18.30 Uhr erhalten die Kinder Würstchen und Kinderpunsch.

St. Martin sagt sein Gedicht bereits an der Passage auf und begleitet hoch zu Ross die komplette Strecke. Der Umzug mit dem Jugend-Spielmanns- und Fanfarenzug Quickborn und dem Spielmannszug TuRa Harksheide läuft durch das Buckhörner Moor und legt beim Feuerwehrmuseum einen Zwischenstopp ein. Am Feuerwehrmuseum wählt eine Jury die schönsten selbst gebastelten Laternen aus, und die Gewinner erhalten ein Geschenk der Werbegemeinschaft. Danach geht es weiter zum St.-Martins-Markt der Emmaus-Kirchengemeinde. Der Laternenumzug endet an der Paul-Gerhardt-Kirche.

Wer schon am Sonnabend, 2. November, mit dem Spielmannszug von TuRa und der Feuerwehr Harksheide Laterne laufen möchte, kommt um 17.30 Uhr auf den Marktplatz Harksheide (Platzkonzert), der Abmarsch erfolgt um 18.30 Uhr.