Henstedt-Ulzburg

Viel Musik zum Abschluss der KuKuHu

Den Henstedt-Ulzburgern wird am Wochenende ein buntes Programm geboten

Henstedt-Ulzburg . Endspurt bei der Kunst- und Kulturwoche Henstedt-Ulzburg. Mit viel Musik geht es in die letzte Runde des Veranstaltungsreigens. Den Auftakt macht am heutigen Sonnabend eine Kombination aus Tanz und Malerei in der Gemeindebücherei, Hamburger Straße 22a. Fitnesstrainerin Desiree Göbel präsentiert ihre Zumba-Tanzvorführung, die Künstlergemeinschaft kunstban.de zeigt Bilder, die unter dem Motto "Bauch-Beine-Po" zusammengefasst sind. Die Bücherei ist von 10 bis 13.30 Uhr geöffnet, getanzt wird um 11 und 12 Uhr.

Beim Trödelhöker Wacker, Götzberger Straße 94, geht es um alte Handwerksberufe: Nina Herbener führt Polstern, Handschnürung und klassische Fasson aus Palmfaser vor, Helga Bartsch zeigt, wie geklöppelt wird (11 bis 16 Uhr). Gitarrist John-Robin Bold spielt auf dem Hof Hörnerkamp, Hörnerkamp 11, klassische Stücke (14.30 Uhr), Gitarrist und Sänger Klaus Röller gastiert in der Weinkate Brunnert, Hermann-Löns-Straße 41, mit Songs aus der Rock- und Popliteratur (16 Uhr).

Musikalisch "querbeet" geht es von 18 Uhr an in der Kulturkate, Beckersbergstraße 40: Das ensemble stillos!?, hervorgegangen aus der Klarinettenklasse der Kreismusikschule, spielt Klezmer, Jazz, Pop, Klassik und Tango. Direkt nebenan, im Schützenhaus, spielt die Bläsergruppe des Alstergymnasiums von 19.30 Uhr an. Um 20.30 Uhr beginnt im Schützenhaus das Konzert der Bläsergruppe Hubertus aus Kaltenkirchen. Mit Oldies und Blues will der Arzt Dr. Hermann Dossmann als Handoman die Besucher im Vinum begeistern (20 Uhr).

Blues auf Platt- und Hochdeutsch spielt Gitarrist und Sänger Hans-Jürgen Bebensee am Sonntag, 26. Mai, auf dem Hof Hörnerkamp (12 Uhr). Dort ist am Sonnabend und Sonntag von 11 Uhr an überhaupt allerlei zu sehen und zu erleben: Verschiedene Kunsthandwerker und Künstler stellen aus und zeigen, wie sie arbeiten.

Um 18 Uhr beginnt die Abschlussveranstaltung in der Kulturkate mit klassischer Musik, einem Rückblick auf die fünfte KuKuHu-Woche, einer Fotoausstellung und dem Abschiedslied: Gitarrist und Sänger John Rock spielt das "KuKuHu-Lied".