Ausstellung "Light on Earth"

Lichtinstallationen und Goethe-Rap in Borstel

Die Räume des Herrenhauses auf dem Gelände des Forschungszentrums Borstel erstrahlen in einem ungewöhnlichen Licht, dazu erklingt ein Musikpanorama aus Jazz, Rock, Pop und Rap, gespielt am Klavier.

Borstel. Diese ungewöhnliche Konstellation können interessierte Besucher am Mittwoch, 4. November, erleben (19 Uhr).

"Light on Earth" heißt die Ausstellung, die Designerin Katrin Thomas in dem historischen Gebäude eröffnet. Sie zeigt speziell für das Herrenhaus gefertigte Lichtobjekte aus Plexiglas und schafft damit eine Synthese aus Kunst und Design, die übrigens auch bei ausgeschaltetem Licht ihre Wirkung entfaltet.

Eingeschaltet tauchen die Lichtobjekte den Raum in eine besondere Atmosphäre und beeindrucken mit immer neuen Details aus der Tiefe des Bildes. Dazu spielt der profilierte Jazz-Pianist Jens Thomas, der Goethes Lyrik mit modernster Musik unterlegt und ihr so eine zeitgenössische Tiefe verleiht.

( (kn) )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Norderstedt