Die Moorbahn nimmt wieder Fahrt auf

Bad Bramstedt

Auf der einzigen Schmalspur-Museumsbahn Schleswig-Holsteins beginnt am Wochenende die Saison mit einem "Tag der offenen Tür". Von 11 Uhr an ist in Bad Bramstedt die Moorbahn unterwegs und nimmt auf der 1,2 Kilometer langen Strecke vom Lokschuppen durch die Wildnis Passagiere mit. An diesem Tag werden sämtliche Fahrzeuge am Lokschuppen zur Schau gestellt. Zum Fuhrpark gehören zehn Lokomotiven und 80 Wagen.

Eine weitere Wagenausstellung haben die Freunde der Moorbahn am Ende der Strecke geplant. Außerdem gibt es am Lokschuppen für Technikfreunde Gleisbaugeräte und andere technische Utensilien zu sehen. Auf den Führerständen der kleinen Loks ist Platz für eine Mitfahrt. "Wir wollen Technik- und Naturfreunden einen besonderen Tag bieten", sagt Andreas Knopf vom Moorbahnverein.

Am Sonntag ist von 11 bis 17 Uhr ein Fahrtag ohne Ausstellungen geplant. Besucher können sich durchs Moor fahren lassen, Abfahrtstelle ist das Rondeel am Eingang.

Der Eingang zur Moorbahn befindet sich auf der linken Seite der Oskar-Alexander-Straße. Das Gelände liegt hinter der Rheumaklinik und dem Cafe Birkengrund an einem unbefestigten Straßenabschnitt.