Norderstedt

So blüht der Weihnachtsstern länger

In diesen Wochen leuchtet er wieder überall in den Wohnzimmern, der beliebte Weihnachtsstern. Die Blume mit den großen Blütenblättern, die zumeist in einem kräftigen Rot strahlen, ist in Deutschland die am meisten gekaufte Winterpflanze. Der ursprünglich aus Mexiko stammende Weihnachtsstern gehört auch zu den haltbarsten Pflanzen - wenn denn einige Tipps beherzigt werden.

Was zu beachten ist, damit die Blütenpracht in der dunklen Jahreszeit recht lange erhalten bleibt, sagt Gärtnermeister Norbert Schmuck, der jedes Jahr zur Weihnachtszeit in seinen Gewächshäusern im Henstedt-Ulzburger Ortsteil Götzberg Tausende von kräftigen Weihnachtssternen heranzieht.

"Der Weihnachtsstern steht gern hell, verträgt aber auch Standorte etwas vom Fenster entfernt. Die Temperatur sollte etwa 17 bis 24 Grad Celsius betragen. Er verträgt auch Heizungs-, aber keine Zugluft", sagt Norbert Schmuck.

Seine Empfehlung: Die Pflan- ze sollte nur mäßig gegossen werden. Der Weihnachtsstern verträgt auch mal eine trockene Phase. Staunässe und stehendes Wasser im Übertopf müssen allerdings unbedingt vermieden werden.

Immer wieder gibt es Versuche, den Weihnachtsstern nicht nur bis Weihnachten am Blühen zu halten, sondern darüber hinaus. So bekommt auch Norbert Schmuck immer wieder eine Frage zu hören: "Wie bekommt man einen Weihnachtsstern wieder zum Blühen?" Seine Antwort: "Der Weihnachtsstern gehört zu den Pflanzen, die blühen, wenn die Tage kürzer werden. Er benötigt für seinen Schönheitsschlaf acht Wochen lang Nächte von mehr als zwölf Stunden Dauer. Er darf in dieser Zeit auch nicht von Lampenlicht gestört werden. Dies ist auch ein Grund, warum der Weihnachtsstern in Wohnräumen selten wieder zum Blühen kommt."

Norbert Schmuck verrät einen Trick: "Man nimmt einen Karton, stülpt ihn ab Mitte September jeden Abend über die Pflanze und entfernt ihn morgens wieder, damit der Weihnachtsstern sei- ne ungestörte Nachtruhe bekommt. Mitte November, rechtzeitig zum Advent, werden sich dann die ersten roten Hochblätter zeigen. Mit diesem Trick kann man den Weihnachtsstern sogar mitten im Sommer zum Blühen bringen." Versuchen Sie es doch einmal!