Info

Schlechte Noten für Kaltenkirchen und Bad Segeberg

Deutlich schlechter als Norderstedt schneiden Kaltenkirchen und Bad Segeberg beim Fahrrad-Klimatest des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs ab. Kaltenkirchen landet auf Platz 174 von 292, zu den Schlusslichtern zählt Bad Segeberg mit Rang 280. 68 Segeberger hatten Fragebogen ausgefüllt und der Sicherheit eine schlechte Note (4,5) gegeben. Sowohl auf den Radwegen als auch beim Fahren auf der Straße fühlen sich die Radler gefährdet und vergaben für beide Kategorien eine glatte Fünf.

Nicht viel besser ist es um die Sicherheit im Radverkehr in Kaltenkirchen bestellt. Das Sicherheitsgefühl wird mit 4,3 bewertet, Konflikte mit Autofahrern sind an der Tagesordnung, was sich in einer 4,4 niederschlägt. Immerhin gefällt den Radfahrern (Note 2,2), dass sie viele Einbahnstraßen auch in Gegenrichtung befahren dürfen. Mit 2,9 gibt es in Bad Segeberg die beste Zensur für die Erreichbarkeit des Stadtzentrums per Rad.