Norderstedt

Freund von Yitzhak Rabin referiert im Rathaus

Er brachte Israel die Hoffnung auf Frieden – doch sie starb mit ihm. Das tödliche Attentat auf Israels früheren Ministerpräsidenten Yitzhak Rabin jährt sich am Dienstag, 4. November, zum 19. Mal. In Erinnerung an den Staatsmann hat der Norderstedter Verein Chaverim einen langjährigen Freund der Familie Rabin für einen Vortrag nach Norderstedt eingeladen. Professor Wolfgang Engels will einen tiefen Einblick in das Leben und Wirken des Friedensnobelpreisträgers Rabin geben. „Ich möchte die Erinnerung an diesen große Staatsmann und Friedensstifter einfach wachhalten“, sagt Engels. Im Anschluss an den Vortrag von 19.30 Uhr an, im Raum K130 im Rathaus, können die Zuhörer mit dem Referenten diskutieren. Der Eintritt ist frei.