Henstedt-Ulzburg

Geertje Foth referiert über „Wer rettet die Kunst“

Die Restauratorin Geertje Foth hat Gemälde von Paul Klee, Max Liebermann, Emil Nolde, Gerhardt Richter bis zu Jörg Immendorff gerettet. Mit einem Werk des Hamburger Malers Arthur Illies will Foth am Dienstag, 8. Oktober, 18.30 bis 20.30 Uhr, in der Galerie Sarafand, Schultwiete 2, in Henstedt-Ulzburg in ihrem Vortrag „Wer rettet die Kunst“ ihre Arbeit erklären und beantwortet Fragen zur Oberflächen-Untersuchung und Bestimmung des Gemäldes im ultravioletten Licht, das Erkennen alter Retuschen und Übermalungen. Vergilbte, dunkle, auf fast alten Gemälden befindliche Firnisschichten verfälschen die ehemals gewünschten Farbigkeiten und nehmen den Gemälden die Tiefenwirkung. Der Eintritt kostet zehn Euro.