Nach sechs Jahren

Niedersachsen zahlten eine Milliarde Euro Praxisgebühr

Hannover. Niedersachsens Ärzte haben seit der Einführung der Praxisgebühr 2004 knapp eine Milliarde Euro von ihren Patienten für die gesetzlichen Krankenkassen eingenommen. Hausärzte zogen 71,7 Prozent der insgesamt 972,5 Millionen Euro Gebühren ein, den Rest Fachärzte.