Aus Schulbudget

Sekretärin soll 400 000 Euro veruntreut haben

Hannover. Die Sekretärin einer Berufsbildenden Schule in Hannover soll innerhalb der vergangenen fünf Jahre rund 400 000 Euro aus dem Budget der Schule in die eigene Tasche gesteckt haben. Gegen die 50-Jährige werde wegen Untreue ermittelt, sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft. Inzwischen sei sie gekündigt.