Loch im Zaun

Sechsjähriger ertrinkt im Löschteich

Rostock. Ein sechsjähriger Junge ist am Sonnabend im Löschteich eines Asylbewerberheims in Rostock ertrunken. Die Eltern hatten ihr Kind eine Stunde lang gesucht und dann den Wachdienst des Heimes verständigt. Polizisten suchten mit Fährtenhunden und einem Hubschrauber die Umgebung ab. Dabei sei ein Loch im Zaun zu dem Löschteich entdeckt worden. Taucher konnten dann nur noch die Leiche des Sechsjährigen bergen.