21-Jähriger verprügelt und gegen Kopf getreten

Bremen. Ein 21-Jähriger ist in Bremen von drei jungen Männern zusammengeschlagen und am Boden liegend mit Knien und Fäusten gegen den Kopf getreten worden. Die drei flüchtigen Schläger, die um die 20 Jahre alt sein sollen, versuchten dann vergeblich, den 21-Jährigen auszuziehen. Sie raubten schließlich ein Handy und einen Schlüssel. Das Opfer erlitt starke Gesichtsverletzungen, leidet unter Gleichgewichtsstörungen. Zu der brutalen Attacke auf einer Straße im Stadtteil Gröpelingen war es bereits am Freitagabend gekommen. Da der 21-Jährige in einer Klinik ist, hat erst jetzt ein Bekannter von ihm Anzeige erstattet.