Bremerhaven (dpa/lni). Eine junge Mutter hat sich mit ihrem wenige Wochen alten Baby betrunken hinters Steuer gesetzt und die Kontrolle über das Auto verloren. Die 22-Jährige und ihr Kind blieben bei dem Unfall in Bremerhaven unverletzt, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Die Fahrerin fuhr am Montagabend gegen zwei am Straßenrand geparkte Fahrzeuge. Polizisten fiel die Alkoholfahne der Mutter auf, ein erster Atemalkoholtest ergab einen Wert von mehr als 1,0 Promille. Die Fahrerin musste zur Blutentnahme auf die Wache und ihren Führerschein abgeben. Die Beamten schätzen den Schaden auf rund 10.000 Euro.

Eine junge Mutter hat sich mit ihrem wenige Wochen alten Baby betrunken hinters Steuer gesetzt und die Kontrolle über das Auto verloren. Die 22-Jährige und ihr Kind blieben bei dem Unfall in Bremerhaven unverletzt, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Die Fahrerin fuhr am Montagabend gegen zwei am Straßenrand geparkte Fahrzeuge. Polizisten fiel die Alkoholfahne der Mutter auf, ein erster Atemalkoholtest ergab einen Wert von mehr als 1,0 Promille. Die Fahrerin musste zur Blutentnahme auf die Wache und ihren Führerschein abgeben. Die Beamten schätzen den Schaden auf rund 10.000 Euro.