Lingen (dpa/lni). Bei einem Brand im Keller eines Mehrfamilienhauses in Lingen (Landkreis Emsland) sind neun Menschen leicht verletzt worden. Vier von ihnen - darunter zwei Feuerwehrkräfte - kamen am Sonntagabend mit dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Das Haus ist derzeit nicht bewohnbar. Wie es zu dem Brand kommen konnte, war zunächst noch unklar.

Bei einem Brand im Keller eines Mehrfamilienhauses in Lingen (Landkreis Emsland) sind neun Menschen leicht verletzt worden. Vier von ihnen - darunter zwei Feuerwehrkräfte - kamen am Sonntagabend mit dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Das Haus ist derzeit nicht bewohnbar. Wie es zu dem Brand kommen konnte, war zunächst noch unklar.