Hannover/Bremen (dpa/lni). Hohe Temperaturen und frischer Wind sorgen für gutes Wetter - können dem Deutschen Wetterdienst zufolge aber auch eine Gefahr für die Wälder sein.

Warme, trockene Luft sorgt in Niedersachsen und Bremen zur Wochenmitte für hohe Temperaturen, aber auch für Waldbrandgefahr. Es bestehe eine hohe bis sehr hohe Waldbrandgefahr in der Lüneburger Heide und im Wendland, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Mittwoch mit. Bei böigem Wind und Höchsttemperaturen bis zu 27 Grad hält sich das Sommerwetter im Rest des Bundeslandes.

Vereinzelt Schauer und Gewitter erwartet der DWD am Donnerstag im Südwesten von Niedersachsen. Die hohen Temperaturen halten sich bis zum Freitag. Nachts liegen die Tiefstwerte zwischen 9 und 14 Grad.