Delmenhorst (dpa/lni). Ein mit leeren Bierkisten beladener Lkw ist am Donnerstag beim Abfahren von der A1 südlich von Bremen in einer Kurve von der Straße abgekommen. Das Fahrzeug fuhr über eine Leitplanke und kippte um, wie ein Sprecher der Polizei sagte. Der Fahrer, der auf die A28 auffahren wollte, zog sich den Angaben nach leichte Verletzungen zu. Er wurde in einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Vor dem Unfall war der Fahrer auf der A1 Richtung Hamburg unterwegs. Die Polizei schätzt die Bergung des Lkws als aufwendig ein. Der Sprecher sagte, es sei möglich, dass der Zubringer am Autobahndreieck Stuhr bis zum Nachmittag gesperrt werde. Zuvor berichteten mehrere Medien.

Ein mit leeren Bierkisten beladener Lkw ist am Donnerstag beim Abfahren von der A1 südlich von Bremen in einer Kurve von der Straße abgekommen. Das Fahrzeug fuhr über eine Leitplanke und kippte um, wie ein Sprecher der Polizei sagte. Der Fahrer, der auf die A28 auffahren wollte, zog sich den Angaben nach leichte Verletzungen zu. Er wurde in einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Vor dem Unfall war der Fahrer auf der A1 Richtung Hamburg unterwegs. Die Polizei schätzt die Bergung des Lkws als aufwendig ein. Der Sprecher sagte, es sei möglich, dass der Zubringer am Autobahndreieck Stuhr bis zum Nachmittag gesperrt werde. Zuvor berichteten mehrere Medien.