Hannover (dpa/lni). Unter den Auszubildenden in Niedersachsen wächst die Zufriedenheit mit ihrer Ausbildung und den Lehrbetrieben. 83 Prozent der Azubis würden ihren Beruf erneut wählen, 75 Prozent sich auch für denselben Betrieb entscheiden, so das Ergebnis der am Donnerstag veröffentlichten Azubi-Zufriedenheitsumfrage der Industrie- und Handelskammer Niedersachsen (IHKN). Beides seien die besten Werte seit der ersten Befragung 2015, so die Kammer.

Unter den Auszubildenden in Niedersachsen wächst die Zufriedenheit mit ihrer Ausbildung und den Lehrbetrieben. 83 Prozent der Azubis würden ihren Beruf erneut wählen, 75 Prozent sich auch für denselben Betrieb entscheiden, so das Ergebnis der am Donnerstag veröffentlichten Azubi-Zufriedenheitsumfrage der Industrie- und Handelskammer Niedersachsen (IHKN). Beides seien die besten Werte seit der ersten Befragung 2015, so die Kammer.

„Unsere Auszubildenden schätzen die Sicherheit, die ihnen ihr Ausbildungsbetrieb bietet“, sagte Maike Bielfeldt, Hauptgeschäftsführerin der IHK Niedersachsen, laut Mitteilung. Bei der vorherigen Umfrage 2022 hatte die Zufriedenheit mit dem gewählten Beruf noch knapp unter 80 Prozent gelegen, nur gut 67 Prozent zeigten sich damals zufrieden mit ihrem Betrieb. Nun lägen beide Werte sogar höher als 2016, als die IHK die bisher höchste Zufriedenheit gemessen hatte. An der diesjährigen Umfrage nahmen im Zeitraum vom 8. bis zum 18. Januar landesweit 4325 Auszubildende teil.