Hannover (dpa/lni). In Niedersachsen und Bremen wird es die Tage viel Regen und eher durchwachsenes Wetter mit Sturmböen und Gewittern geben. Am Samstag aber wird es besser.

Am kommenden Wochenende soll das Wetter in Niedersachsen und Bremen durchwachsen werden. Ein abziehendes Tief macht zwar Raum für mildere Luft und etwas Sonnenschein, doch es soll überwiegend bewölkt und regnerisch bleiben, wie der Deutsche Wetterdienst am Mittwochmorgen mitteilte.

Am Donnerstag soll es heftigere Gewitter, Sturmböen bis zu 85 Kilometer pro Stunde und starke Regenfälle mit 15 Liter Niederschlag pro Quadratmeter in vergleichsweise kurzer Zeit geben können. Auch am Freitag sind weiterhin Schauer und Gewitter möglich bei Temperaturen zwischen 17 und 20 Grad. Der Wind soll abflauen.

Für Samstag erwartet der DWD tagsüber freundlicheres Wetter: Es ist wechselnd bewölkt, regional sogar heiter. Die Temperaturen erreichen 18 Grad an der See und bis zu 24 Grad im Süden Niedersachsens. Am Sonntag sind sogar maximal 23 Grad möglich - allerdings soll auch wieder Regen aufziehen.