Bawinkel (dpa/lni). Ein Auto- und ein Motorradfahrer wollen eine Fahrzeugkolonne überholen, doch dann taucht Gegenverkehr auf. In der Folge stürzt der Biker und kommt verletzt in ein Krankenhaus.

Ein Motorradfahrer ist bei einem missglückten Überholmanöver gestürzt und schwer verletzt worden. Der 56-Jährige überholte gerade eine Fahrzeugkolonne auf der B213 in Bawinkel bei Lingen an der Ems, als Gegenverkehr auftauchte, wie die Polizei nach dem Unfall am Mittwochabend mitteilte. Der Biker stürzte den Angaben nach, als er wegen des Gegenverkehrs bremste. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht.

An dem Unfall war laut Polizeiangaben auch ein Autofahrer beteiligt. Dieser fuhr vor dem Motorradfahrer und überholte die Autokolonne ebenfalls. Als der Gegenverkehr auftauchte, bremste erst der Autofahrer und dann der Motorradfahrer. Zu einem Zusammenstoß der Verkehrsteilnehmer kam es aber nicht. Der Autofahrer blieb unverletzt. Die Bundesstraße war für die Unfallaufnahme vorübergehend voll gesperrt.