Wolfsburg. Maxence Lacroix wird dem VfL Wolfsburg erst einmal fehlen. Gegen Gladbach müssen die Niedersachsen zudem auf einen weiteren Verteidiger verzichten.

Der VfL Wolfsburg muss zwei Spiele lang auf Abwehrspieler Maxence Lacroix verzichten. Der 23 Jahre alte Franzose wurde vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes nach seiner Roten Karte in der Partie bei Werder Bremen am vergangenen Samstag für die Begegnungen gegen Borussia Mönchengladbach am Sonntag und eine Woche später bei RB Leipzig gesperrt. Das teilte der DFB am Mittwoch mit. Gegen Gladbach fehlt dem neuen Wolfsburger Trainer Ralph Hasenhüttl zudem Verteidiger Cédric Zesiger, der wegen seiner fünften Gelben Karte ebenfalls gesperrt ist.