München. Der Konzertveranstalter CTS Eventim will das Festival- und internationale Ticket-Geschäft des französischen Medien- und Mischkonzerns Vivendi kaufen. Eine entsprechende Vereinbarung über eine Kaufoption sei geschlossen worden, teilte CTS Eventim am Dienstag in München mit. Das Management des MDax-Unternehmens zeigte sich zuversichtlich, das Vorhaben „in den kommenden Monaten“ abzuschließen. Angaben zum Kaufpreis machten die Unternehmen nicht.

Der Konzertveranstalter CTS Eventim will das Festival- und internationale Ticket-Geschäft des französischen Medien- und Mischkonzerns Vivendi kaufen. Eine entsprechende Vereinbarung über eine Kaufoption sei geschlossen worden, teilte CTS Eventim am Dienstag in München mit. Das Management des MDax-Unternehmens zeigte sich zuversichtlich, das Vorhaben „in den kommenden Monaten“ abzuschließen. Angaben zum Kaufpreis machten die Unternehmen nicht.

Insgesamt erzielten die zum Verkauf stehenden Vivendi-Geschäftsbereiche den Angaben nach im vergangenen Jahr einen Umsatz von 137 Millionen Euro. Der größte Teil davon entfällt auf das Ticket-Geschäft unter der Marke See Tickets. Sie ist demnach der zweitgrößte Eintrittskartenvertreiber in Großbritannien und auch in anderen europäischen Ländern aktiv.