Stuttgart (dpa/lsw). Trainer Sebastian Hoeneß vom VfB Stuttgart hat einen Tag vor dem Spiel am Samstag (18.30 Uhr/Sky) in der Fußball-Bundesliga beim VfL Wolfsburg zum ersten Mal in dieser Woche wieder das Training geleitet. Das bestätigte ein Sprecher des Clubs der Deutschen Presse-Agentur. Der 41-jährige Hoeneß hatte aufgrund einer „hartnäckigen Magen-Darm-Verstimmung“ in den vergangenen Tagen kürzertreten müssen. Auch das für Freitag angesetzte Pressegespräch war vonseiten der Stuttgarter abgesagt worden.

Trainer Sebastian Hoeneß vom VfB Stuttgart hat einen Tag vor dem Spiel am Samstag (18.30 Uhr/Sky) in der Fußball-Bundesliga beim VfL Wolfsburg zum ersten Mal in dieser Woche wieder das Training geleitet. Das bestätigte ein Sprecher des Clubs der Deutschen Presse-Agentur. Der 41-jährige Hoeneß hatte aufgrund einer „hartnäckigen Magen-Darm-Verstimmung“ in den vergangenen Tagen kürzertreten müssen. Auch das für Freitag angesetzte Pressegespräch war vonseiten der Stuttgarter abgesagt worden.

Der fragliche Torhüter Alexander Nübel konnte das Mannschaftstraining vollumfänglich mitmachen und wird demnach in den Kader zurückkehren. Die Leihgabe des FC Bayern München verpasste zuletzt drei Spiele wegen einer Hüftverletzung und war in dieser Zeit von Fabian Bredlow vertreten worden. Ob Nübel im Duell mit dem VfL zwischen den Pfosten stehen wird, ist allerdings noch offen.