Bremen (dpa/lni). Zwei drei Jahre alte Kinder und eine Frau sind in Bremen von einem Auto angefahren und dabei verletzt worden. Alle drei seien am Mittwochmorgen ins Krankenhaus gekommen, teilte die Polizei mit. Die Kinder seien an der Hand der Frau an einer Fußgängerampel, die allerdings nicht aktiviert worden sei, zwischen wartenden Autos über eine Straße gelaufen. Eine ankommende Autofahrerin konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste die drei.

Zwei drei Jahre alte Kinder und eine Frau sind in Bremen von einem Auto angefahren und dabei verletzt worden. Alle drei seien am Mittwochmorgen ins Krankenhaus gekommen, teilte die Polizei mit. Die Kinder seien an der Hand der Frau an einer Fußgängerampel, die allerdings nicht aktiviert worden sei, zwischen wartenden Autos über eine Straße gelaufen. Eine ankommende Autofahrerin konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste die drei.

Beide Kinder wurden mit Prellungen am Kopf in ein Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr bestand nicht. Die 35 Jahre alte Frau erlitt eine Prellung am Arm. Auch sie kam in ein Krankenhaus.