Bremen (dpa/lni). Das Bremer Sechstagerennen soll im Januar 2024 zum ersten Mal nach vier Jahren wieder stattfinden. „Wir möchten 2024 mit einem Knall zurückkommen“, bestätigte der Sportliche Leiter Erik Weispfennig dem Bremer Weser-Kurier (Dienstag).

Das Bremer Sechstagerennen soll im Januar 2024 zum ersten Mal nach vier Jahren wieder stattfinden. „Wir möchten 2024 mit einem Knall zurückkommen“, bestätigte der Sportliche Leiter Erik Weispfennig dem Bremer Weser-Kurier (Dienstag).

Das erstmals 1965 ausgetragene Bahnradsport-Event wurde zuletzt im Januar 2020 ausgetragen. 2021, 2022 und 2023 fiel es wegen der Coronavirus-Pandemie und des Krieges in der Ukraine jeweils aus. „Wir haben jedes Jahr so gearbeitet, dass wir das Rennen im folgenden Januar hätten anschießen können.“

Details zum Comeback der „Sixdays“ sollen am kommenden Montag bei einer Pressekonferenz vorgestellt werden. Stattfinden soll es vom 12. bis 15. Januar in der Bremer ÖVB-Arena.