Wunstorf (dpa/lni). Nach einem rund zweimonatigen Einsatz im Erdbebengebiet in der Türkei werden Einsatzkräfte der Bundeswehr zurück erwartet. Sie sollen am späten Mittwochabend in Wunstorf (Region Hannover) ankommen. Die rund 140 Soldaten und Soldatinnen des Sanitätsdienstes haben in der Türkei bei der medizinischen Versorgung von Verletzten und Erkrankten unterstützt. Die Bundeswehr will ihnen bei der Rückkehr mit einem Appell einen „herzlichen Empfang“ bereiten.

Nach einem rund zweimonatigen Einsatz im Erdbebengebiet in der Türkei werden Einsatzkräfte der Bundeswehr zurück erwartet. Sie sollen am späten Mittwochabend in Wunstorf (Region Hannover) ankommen. Die rund 140 Soldaten und Soldatinnen des Sanitätsdienstes haben in der Türkei bei der medizinischen Versorgung von Verletzten und Erkrankten unterstützt. Die Bundeswehr will ihnen bei der Rückkehr mit einem Appell einen „herzlichen Empfang“ bereiten.