Verkehr

Sommerferienstart: Vorsicht auf den Straßen

dpa
Autos stehen im Stau.

Autos stehen im Stau.

Foto: dpa

Hannover. Zum Start der Sommerferien mahnt der niedersächsische Innenminister Boris Pistorius gemeinsam mit dem ADAC, der Landesverkehrswacht und der Johanniter-Unfall-Hilfe zur Vorsicht im Straßenverkehr. "Starten Sie entspannt Ihre Reise, fahren Sie vorsichtig und nehmen Sie im Straßenverkehr besondere Rücksicht auf alle anderen", sagte der SPD-Politiker am Mittwoch. Für die Schülerinnen und Schüler in Niedersachsen und Bremen beginnen an diesem Donnerstag die sechswöchigen Ferien.

Auf den niedersächsischen Straßen könnte es zum Ferienbeginn und in den folgenden Wochen zu einem hohen Verkehrsaufkommen kommen, weil Niedersachsen mit zwei weiteren angrenzenden Bundesländern in die Sommerferien starte, teilte das Innenministerium weiter mit. Die Johanniter-Unfall-Hilfe mahnte das richtige Verhalten bei stockendem Verkehr an. "Bei den ersten Anzeichen eines Staus sollte besonders umsichtig gefahren und unverzüglich eine Rettungsgasse gebildet werden", sagte Hannes Wendler, Landesvorstandsmitglied der Johanniter-Unfall-Hilfe. Gerade in Notfallsituationen zähle jede Sekunde und dies kann über Leben und Tod entscheiden.

© dpa-infocom, dpa:210721-99-464219/2

( dpa )