Niedersachsen

Brand in Hotel auf Norderney - drei Menschen verletzt

Zwei Personen mussten über eine Drehleiter aus dem Gebäude gerettet werden (Symbolbild).

Zwei Personen mussten über eine Drehleiter aus dem Gebäude gerettet werden (Symbolbild).

Foto: picture alliance/Bildagentur-online

Durch ein Feuer im Keller war das gesamte Treppenhaus verqualmt. Möglicherweise handelt es sich um Brandstiftung.

Norderney. Bei einem Brand im Personalhaus eines Hotels auf der Insel Norderney sind drei Menschen leicht verletzt worden. Sie seien mit Rauchvergiftungen ins Krankenhaus gekommen, teilte die Feuerwehr mit. Demnach war das Feuer in der Nacht zu Mittwoch im Keller des Hauses ausgebrochen.

Der Rauch verteilte sich daraufhin im Treppenhaus und versperrte zwei Menschen aus dem Dachgeschoss den Fluchtweg. Mit Hilfe einer Drehleiter konnten sie befreit werden. Zehn weitere Menschen konnten das Gebäude eigenständig verlassen. Das Feuer konnte zeitnah gelöscht werden. Wie die Polizei mitteilt, liegt der Sachschaden schätzungsweise im fünfstelligen Bereich. Das Gebäude ist vorerst nicht mehr bewohnbar. Der Brandort wurde beschlagnahmt und die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Es besteht der Verdacht der Brandstiftung.