Unfälle

Mann stirbt bei Frontalzusammenstoß im Landkreis Stade

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife.

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife.

Foto: dpa

Guderhandviertel. Beim Frontalzusammenstoß zweier Autos bei Guderhandviertel (Landkreis Stade) ist ein Mann ums Leben gekommen. Dem 57-jährigen Autofahrer war am Donnerstagabend auf seiner Straßenseite ein Auto entgegengekommen, wie die Polizei mitteilte. Durch die Wucht des Aufpralls sei sein Wagen in einen Graben an der Straße geschleudert worden. Dort mussten Rettungskräfte ihn aus dem völlig zerstörten Auto bergen. Nach einer Erstversorgung am Unfallort sollte er in ein Krankenhaus gefahren werden, starb aber auf dem Weg dorthin.

Die Fahrerin des anderen Autos wurde verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Warum das Auto der 47-Jährigen auf die Gegenspur der Landstraße kam, blieb zunächst unklar. Die Straße sei nass gewesen, so die Polizei.