Kriminalität

30-Jähriger will 30 Flaschen Shampoo mitgehen lassen

Ein Polizeiauto mit eingeschaltetem Blaulicht steht an einer Unfallstelle.

Ein Polizeiauto mit eingeschaltetem Blaulicht steht an einer Unfallstelle.

Foto: dpa

Bremen. 30 Flaschen Shampoo hat ein 30-Jähriger versucht, aus einem Drogeriemarkt in Bremen zu stehlen. Doch statt das Haarwaschmittel in die eigene Dusche zu stellen, wollte der Mann nach Polizeiangaben das Diebesgut verkaufen und so seinen Lebensunterhalt finanzieren. Aus seinem Vorhaben am Mittwochnachmittag wurde nichts: Ein Ladendetektiv bemerkte den Mann und hielt ihn bis zum Eintreffen der Polizei an der Ladenkasse fest.