Brände

Rund 1000 Strohballen abgefackelt: Verdächtiger festgenommen

Ein Fahrzeug der Feuerwehr mit eingeschaltetem Blaulicht.

Ein Fahrzeug der Feuerwehr mit eingeschaltetem Blaulicht.

Foto: dpa

Nienhagen. Nach einem Brand von rund 1000 Strohballen in Nienhagen (Kreis Celle) ist ein Tatverdächtiger festgenommen worden. "Dem 54 Jahre alten Mann aus Nienhagen wird vorgeworfen, den Brand vorsätzlich gelegt und damit einen Sachschaden in fünfstelliger Höhe verursacht zu haben", teilten die Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag mit. Bei Durchsuchungen nach der Festnahme am Donnerstag sei belastendes Beweismaterial aufgefunden, das den Tatverdacht erhärte.

Es wird auch ermittelt, ob der Verdächtige für weitere Brandstiftungen in der Gemarkung Nienhagen verantwortlich sein könnte. Am Abend wurde der Mann einem Haftrichter vorgeführt, anschließend kam er in Untersuchungshaft.