Stade

A26: Rollerfahrer (59) rast in Stauende – schwer verletzt

Mann konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und stieß mit einem Pkw zusammen. Autobahn musste voll gesperrt werden.

Stade. Ein 59-jähriger Rollerfahrer ist auf der Autobahn 26 bei Stade auf ein Stauende aufgefahren und schwer verletzt worden. Der Mann hat am Mittwoch nicht mehr rechtzeitig bremsen können und ist mit dem Auto eines 55-Jährigen zusammengestoßen, wie die Polizei mitteilte. Die Autobahn sei für eine Stunde vollgesperrt worden. Der 59-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der Pkw-Fahrer wurde leicht verletzt.

An dem Motorroller entstand ein Totalschaden. Auch der Hyundai trug erhebliche Beschädigungen davon. Der Gesamtschaden wird auf rund 2000 Euro geschätzt.