Verkehr

Wellblechplatte auf A28 löst Feuerwehr-Großeinsatz aus

Ein Feuerwehr-Warnschild.

Ein Feuerwehr-Warnschild.

Foto: dpa

Delmenhorst. Zwei Polizistinnen haben nach dem Wegräumen einer verloren gegangenen Wellblechplatte auf der Autobahn 28 nahe Delmenhorst über Atemwegsprobleme und Kopfschmerzen geklagt. Die Metallplatte war vermutlich kontaminiert. Die Feuerwehren rückten am Mittwoch mit einem Großaufgebot aus. Laut Polizei waren acht Fahrzeuge und 32 Einsatzkräfte vor Ort.

Die Wellblechplatte wurde geborgen und mit einer speziellen Umverpackung versehen. Sie sollte von einem Entsorgungsfachbetrieb abtransportiert werden. Der Parkplatz Deichhorst und der rechte Fahrstreifen der A28 in Richtung Oldenburg waren während des Einsatzes gesperrt. Um welche Substanz es sich auf der Metallplatte handelt, war zunächst unklar.