Wetter

Lockere Bewölkung in Niedersachsen und Bremen

Ein Blick auf das Alte Rathaus (l-r), den Bremer St.-Petri-Dom und die bremische Bürgerschaft (Landtag).

Ein Blick auf das Alte Rathaus (l-r), den Bremer St.-Petri-Dom und die bremische Bürgerschaft (Landtag).

Foto: dpa

Hannover/Bremen. Menschen in Niedersachsen und Bremen müssen für den Rest der Woche mit Wolken und vereinzelten Regenschauern rechnen. Im Süden Niedersachsens sei es schon am Vormittag freundlich, im Norden lockere es erst im Tagesverlauf auf, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Morgen mit. Die Höchstwerte liegen am Mittwoch zwischen 5 und 7 Grad. In der Nacht zu Donnerstag könne sich vereinzelt Nebel bilden, die Temperaturen sinken auf -3 Grad im Bergland und 2 Grad an der Küste.

Am Donnerstag bleibe es weiterhin trocken, am Abend sei mit ersten Sturmböen an der Nordsee zu rechnen. Die Höchstwerte liegen zwischen 3 und 6 Grad. In der Nacht zu Freitag sei mit dichter Bewölkung und leichtem Regen zu rechnen.

Am Freitag bleibe es voraussichtlich bedeckt, im Südosten könne es im Tagesverlauf erneut zu regnen beginnen. Die Höchstwerte liegen zwischen 6 und 10 Grad.