Fußball

Eintracht gewinnt auch zweites Spiel nach Trainerwechsel

Braunschweig. Eintracht Braunschweig hat in der 3. Fußball-Liga auch das zweite Spiel unter seinem neuen Trainer Marco Antwerpen gewonnen. Die Niedersachsen besiegten im Montagabendspiel den FSV Zwickau mit 3:1 (2:0). Marcel Bär (27. Minute), Martin Kobylanski (29.) und Robin Becker (56.) erzielten vor 16 190 Zuschauern die Tore für den neuen Tabellendritten. Ronny König brachte die Zwickauer in der 67. Minute noch einmal heran. Ein weiterer Treffer des 36-Jährigen wurde nur vier Minuten später nicht gegeben, weil der Stürmer bei seinem Abstauber im Abseits stand.

Braunschweig spielte eine starke erste Halbzeit, ließ Zwickau danach aber noch einmal ins Spiel kommen. Auch nach dem Abseitstor hatten die Gäste noch zwei weitere Großchancen durch Gerrit Wegkamp (87.) und Christopher Handke (90.+2). "Wir wollten oben dranbleiben und das haben wir geschafft", sagte Braunschweigs Bär in einem Interview von "MagentaSport". "Darüber sind wir überglücklich."