Fußball

1:1 im Nordduell: VfL Osnabrück punktet auch gegen St. Pauli

Osnabrücks Etienne Amenyido (l) wird von Youba Diarra (r) von St. Pauli zu Fall gebracht.

Osnabrücks Etienne Amenyido (l) wird von Youba Diarra (r) von St. Pauli zu Fall gebracht.

Foto: dpa

Osnabrück. Aufsteiger VfL Osnabrück hat in der 2. Fußball-Bundesliga auch den Derbysieger FC St. Pauli ausgebremst. Das Nordduell an der Bremer Brücke endete am Sonntag mit 1:1 (1:0).

Kevin Wolze brachte die Osnabrücker vor 16 100 Zuschauern mit einem direkt verwandelten Freistoß in der 13. Minute in Führung. Der Aufsteiger begann stark und hatte nur kurz darauf bei einem Pfostenschuss von Bashkim Ajdini (19.) Pech. St. Pauli glich wieder nur drei Minuten später durch Ryo Miyaichi (22.) überraschend aus, war danach aber deutlich besser im Spiel.

In der zweiten Halbzeit wurde Osnabrück wieder stärker, zumal der Hamburger Youba Diarra nur 17 Minuten nach seiner Einwechselung die Gelb-Rote Karte sah (84.). Der dritte Heimsieg in Serie gelang dem VfL aber nicht mehr.