Unfälle

73-Jähriger nach Unfall bei Hannover gestorben

Ein Krankenwagen fährt mit Blaulicht über eine Straße.

Ein Krankenwagen fährt mit Blaulicht über eine Straße.

Foto: dpa

Hemmingen. Nach einem Autounfall in Hemmingen in der Region Hannover ist ein Mann gestorben. Der 73-Jährige habe nach ersten Erkenntnissen am Steuer seines Autos einen Krankheitsanfall gehabt, teilte die Polizei mit. Daraufhin sei er mit seinem Fahrzeug von der Straße abgekommen und anschließend erst gegen ein geparktes Auto und dann gegen eine Mauer geprallt. Der Mann war am Unfallort zunächst noch ansprechbar und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Dort starb er dann am Mittwoch.