Emsland

Pilotin stürzt mit Segelflieger ab und verletzt sich schwer

Ein Rettungswagen mit Blaulicht (Symbolbild).

Ein Rettungswagen mit Blaulicht (Symbolbild).

Foto: dpa

Die 29-Jährige wurde im Cockpit eingeklemmt. Sie hatte zuvor an einer Prüfung für Kunstsegelflieger teilgenommen.

Rhede. Eine Pilotin ist beim Absturz ihres Segelflugzeugs in Rhede im Emsland lebensgefährlich verletzt worden. Die 29-Jährige hatte am Sonnabend an einer Prüfung für Kunstsegelflieger teilgenommen, als sie die Kontrolle über das Flugzeug verlor. Sie stürzte mit dem Zweisitzer auf ein Feld ganz in der Nähe des Flugplatzes Alte Ems.

Die Feuerwehr befreite die eingeklemmte Frau aus dem Cockpit. Laut Polizei hatte die 29-Jährige, eine erfahrene Pilotin, allein in dem Segelflieger gesessen. Die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung und die Polizei untersuchen den Absturz.

Polizei: "Es gibt noch keine Entwarnung"

Eine Polizeisprecherin sagte am Sonntag, der Frau gehe es unverändert. "Da gibt es noch keine Entwarnung." Mit der Pilotin hätten die Ermittler daher noch nicht sprechen können. Allerdings seien bereits Zeugen befragt und Spuren gesichert worden. Die Ermittlungen der Unglücksursache würden noch einige Zeit dauern.