Landtag

Niedersachsens Polizei offen für Aufnahme von Transsexuellen

Ein Polizist trägt eine Weste mit der Aufschrift "Polizei".

Ein Polizist trägt eine Weste mit der Aufschrift "Polizei".

Foto: dpa

Hannover. Niedersachsen ist offen für die Aufnahme transsexueller Menschen in den Polizeidienst. Das geht aus einer Antwort der rot-schwarzen Landesregierung auf eine Anfrage der FDP-Landtagsfraktion hervor. Demnach prüfen Ärzte bereits seit 2012 in Niedersachsen nicht mehr, ob Bewerber und Bewerberinnen für den Polizeidienst bestimmte geschlechtsspezifische Merkmale haben. Eine bundesweit gültige Polizeidienstvorschrift sieht dies noch vor. Jedoch sei eine Bund-Länder-Arbeitsgruppe mit einer Neufassung der umstrittenen Regelung befasst, erklärte die Landesregierung. Wann diese vorliegt, sei noch unklar.