Drochtersen

Unfall: Junger Mann wird aus Auto geschleudert und stirbt

Ein Toter und drei Schwerverletzte beim Unfall dieses VW Passat bei Drochtersen (Landkreis Stade)

Ein Toter und drei Schwerverletzte beim Unfall dieses VW Passat bei Drochtersen (Landkreis Stade)

Foto: Polizei Stade

Ein VW Passat wurde mit hoher Geschwindigkeit aus einer Kurve getragen: Beifahrer getötet, drei weitere Insassen schwer verletzt.

Drochtersen. Bei einem schweren Autounfall in Drochtersen im Landkreis Stade ist am Dienstagabend gegen 22.40 Uhr ein 20 Jahre alter Mann gestorben. Drei weitere Insassen wurden schwer verletzt. Die vier jungen Leute seien mit ihrem Auto aus einer Kurve an der Dornbuscher Hafenstraße geflogen, sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch.

Nach ersten Erkenntnissen waren sie zu schnell unterwegs. Durch den Aufprall wurde ein Mitfahrer aus dem Auto geschleudert. Er starb wenig später in einem Krankenhaus. Die anderen Insassen, der 19-jährige Fahrer, eine 17-jährige Frau und ein 18 Jahre alter Mann wurden am Dienstag mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Der Wagen hatte die Schutzleitplanke durchbrochen und war den Deich hinuntergeschleudert. Der VW Passat wurde dabei zerstört.