Geschichte

Amerikaner suchen abgeschossenen Weltkriegsbomber

Zwei Lastschiffe durchqueren den Dollart zwischen Emden und Delfzijl.

Zwei Lastschiffe durchqueren den Dollart zwischen Emden und Delfzijl.

Foto: dpa

Delfzijl/Emden. Knapp 75 Jahre nach dem Abschuss eines Weltkriegsbombers über der Emsmündung wollen die Amerikaner ein noch vermisstes Besatzungsmitglied und das Flugzeugwrack suchen. Ein amerikanisches Boot mit einem besonderen Metallsensor solle im Frühjahr an der mutmaßlichen Absturzstelle zum Einsatz kommen, teilte der örtliche Umweltverband in den Niederlanden mit.

Der Bomber mit vier amerikanischen Besatzungsmitgliedern sei im Dezember 1943 wahrscheinlich beim Anflug auf Emden von einem Flakgeschütz auf der niederländischen Seite der Meeresbucht abgeschossen worden und abgestürzt. Die Leichen von drei Besatzungsmitgliedern wurden damals geborgen.