Schulen

GEW-Studie: Gymnasiallehrer arbeiten zuviel

Der GEW-Landesvorsitzende Eberhard Brandt auf einer Pressekonferenz.

Der GEW-Landesvorsitzende Eberhard Brandt auf einer Pressekonferenz.

Foto: dpa

Die Arbeitszeit von Lehrern ist seit langem ein Zankapfel. Im Auftrag der GEW haben 2869 Lehrkräfte ein Jahr lang genau Buch geführt. Das Ergebnis: Besonders Gymnasiallehrer und Teilzeitkräfte leisten im Vergleich zur Norm für Verwaltungsbeamte deutliche Mehrarbeit.