Ministerpräsident

Stephan Weil auf Sommerbesuch in Göttingen

Eine weitere Station des SPD-Politikers in Göttingen war die Universität. Im Mittelpunkt stand das geplante Wissenschaftsmuseum. Am Nachmittag brach Weil in Richtung Harz auf.

Göttingen. Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil hat am zweiten Tag seiner Sommerreise eine Gesamtschule in Göttingen besucht. Sie war 2011 als beste Schule Deutschlands ausgezeichnet worden.

Eine weitere Station des SPD-Politikers in Göttingen war die Universität. Im Mittelpunkt stand das geplante Wissenschaftsmuseum, in dem die Hochschule das Beste aus ihren zahlreichen Ausstellungen und Sammlungen präsentieren wollte.

Am Nachmittag brach Weil Richtung Harz auf. Die Sommerreise des Regierungschefs dauert bis zum Freitag.