Hannover

Kussmaschine für Verliebte am Flughafen aufgestellt

Foto: dpa / dpa/DPA

Der Ring aus Edelstahl soll Verliebte einladen sich zu küssen. Für den Ideenkünstler Andreas Rimkus ist der Flughafen genau der richtige Ort.

Hannover. Der Ideenkünstler Andreas Rimkus hat am Flughafen Hannover eine Kussmaschine aufgestellt. Die Skulptur lädt Verliebte ein, sich in einem Ring aus Edelstahl zu küssen. „Ich fand, dass der Flughafen genau der richtige Platz für eine Kussmaschine ist“, sagte der Bildhauer aus Springe bei Hannover.

Der 49 Jahre gelernte Metallgestalter will mit weltweiten Projekten für die Kunst des Schmiedens werben. Im Terminal C steht seit Donnerstag auch ein zweites Kunstwerk von Rimkus. Die bereits an verschiedenen Orten in Hannovers Innenstadt gezeigte Stahlplastik „Please wait a minute“ stellt sechs Weltreligionen vor. Wer Sensoren an der Skulptur berührt, kann in sechs Sprachen etwas über die Religionen erfahren. (dpa)