Anklam (dpa/mv). Ein Unfall mit einem Lastwagen auf der Autobahn 20 vor der Anschlussstelle Anklam in Richtung Lübeck hat einen kilometerlangen Stau ausgelöst. Der Lastwagen war am Morgen mit einem Auto zusammengestoßen, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Als Folge wurde die Fahrbahn voll gesperrt und es entwickelte sich ein sieben Kilometer langer Stau. Bei dem Unfall wurde die Autofahrerin den Angaben nach verletzt, konnte sich aber selbst aus dem Auto befreien. Beamte waren bei dem Unfall als Ersthelfer im Einsatz, da ihnen die Unfallautos von der Gegenfahrbahn aufgefallen waren. Wie es zu dem Unfall kam, blieb bislang unklar.

Ein Unfall mit einem Lastwagen auf der Autobahn 20 vor der Anschlussstelle Anklam in Richtung Lübeck hat einen kilometerlangen Stau ausgelöst. Der Lastwagen war am Morgen mit einem Auto zusammengestoßen, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Als Folge wurde die Fahrbahn voll gesperrt und es entwickelte sich ein sieben Kilometer langer Stau. Bei dem Unfall wurde die Autofahrerin den Angaben nach verletzt, konnte sich aber selbst aus dem Auto befreien. Beamte waren bei dem Unfall als Ersthelfer im Einsatz, da ihnen die Unfallautos von der Gegenfahrbahn aufgefallen waren. Wie es zu dem Unfall kam, blieb bislang unklar.